Dr. Henrik Bellhäuser – Curriculum Vitae

bellhaueser

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

Forschung

Publikationen

Lehre

 

Curriculum Vitae

04/2018-heute
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

04/2017-03/2018
Vertretung der Professur für Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Mareike Kunter) an der Goethe-Universität

04/2016-03/2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

11/2016
Promotion an der TU Darmstadt (Betreuer: Prof. Dr. Bernhard Schmitz)

2011-2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Bernhard Schmitz)
der TU Darmstadt

2010-2011
Stipendiat im Graduiertenkolleg „Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse“
an der TU Darmstadt

2004-2009
Hauptstudium Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2002-2004
Grundstudium Psychologie an der Universität des Saarlandes

 

Eingeworbene Projekte

01/2019 – 07/2019 „Effekte von individuellem Feedback auf den Prozess des selbstregulierten Lernens“, gemeinsam mit M.Sc. Maria Theobald, gefördert vom Zentrums für Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH) an der Universität Mainz (10.000 €)
1/2017 – 12/2018 „Förderung des selbstregulierten Lernens in MINT-Fächern: Individualisierung eines web-basierten Trainings auf Basis von fachspezifischer und fächerübergreifender Kompetenzdiagnostik“, gefördert vom Carl-Zeiss-Stiftung Kolleg (100.000€)
08/2016 – 12/2016 „Differentielle Effekte von Online-Selbstregulationstrainings: Begleitforschung zu einem GLK-Lehrprojekt“ aus Mitteln des Zentrums für Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH) an der Universität Mainz (15.000 €)
08/2016 – 03/2017 „Online-Selbstregulationstraining für Studierende – ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Verbesserung von Lernstrategien“ aus Mitteln des Gutenberg-Lehrkollegs (GLK) an der Universität Mainz (15.000 €)
10/2014 – 05/2016 „MoodlePeers – Lerngruppenunterstützung und Peer Feedback“ aus Mitteln zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre an der TU Darmstadt (134.343€). Antragsteller: Dr. Johannes Konert, Dipl.-Psych. Henrik Bellhäuser, Prof. Dr. Ralf Steinmetz, Prof. Dr. Bernhard Schmitz & Prof. Dr. Regina Bruder
04/2012 – 03/2013 „Online-Selbstregulationstraining – ein Angebot für alle Studierenden der TU Darmstadt“ (E-Learning-Förderprogramm „TU-Online plus III & IV“; 10.000€)
01/2012 – 12/2012 Industrieprojekt mit der Firma WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG (18.700€): Evaluation der Einführung von E-Learning im Unternehmen

 

Stipendien und Auszeichnungen

07.09.17 Best Paper Award (Fachjurypreis) der DeLFI 2017 (Die 15. E-Learning Fachtagung Informatik. Chemnitz, September 2017) gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Konert, M.Sc. René Röpke und Dr. Christoph Rensing
07.09.17 Best Demo Award (Publikumspreis) der DeLFI 2017 (Die 15. E-Learning Fachtagung Informatik. Chemnitz, September 2017) gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Konert und M.Sc. René Röpke
23.11.16 E-Teaching-Award 2016 der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Konert und Marcel Schaub (8.000 €)
07.11.12 E-Teaching-Award 2012 der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt (9.000 €)
12/2009 – 09/2011 Doktorandenstipendium des Graduiertenkollegs „Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse“, finanziert durch die DFG
04/2007 – 09/2007 Förderungsstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
08/2006 – 11/2006 Leonardo da Vinci Student Mobility Project (EU-Förderung)

 

Praktika

08/2006 – 11/2006
Neuropsychologische Station des Karolinska Institut, Danderyds Sjukhus, Stockholm (Dr. Aniko Bartfai)

03/2006 – 04/2006
Praxis für Neuropsychologie, Saarbrücken (Dr. Gilbert Mohr)

03/2005 – 04/2005
Max Planck Institut für Hirnforschung, Frankfurt (Dr. Lars Muckli)