Themenübersicht Bachelorarbeiten

März 2024

Untersuchung der Portfolioakzeptanz unter Einfluss von Feedback-Faktoren

In der Lehrkräfteausbildung erprobt ein Modellprojekt (Feedbackportfolio) schon länger die Etablierung eines prozessbegleitenden Portfolios, welches Inhalte aus dem Studium, aber auch Praxiserfahrungen aus den Praktika verbindet und den eigenen Kompetenzzuwachs und individuellen Lernweg sichtbar macht.

Doch wie ist die Einstellung der Studierenden ein solches Portfolio zu führen und ist Feedback ein guter Motivator, um die eigenen Lernprozesse immer wieder zu hinterfragen und reflektieren?
Wie sehr sind die Studierenden eigentlich selbst an der Arbeit mit dem Portfolio interessiert?

Solche, oder ähnliche Fragen könnten die Ihrer Bachelorarbeit sein.

Betreuerin: Franziska Ohl, M.Sc.

Art der Arbeit: Empirische Arbeit

Anzahl der Studierenden: max. 5

Anmeldung: Bei Interesse schreiben Sie bitte nur am Donnerstag, den 15.02.24 eine E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung Bachelorarbeit “ an die Adresse: ohl@uni-mainz.de. Gerne können Sie eine kurze Motivation schreiben, was Sie an diesem Thema besonders interessiert. Vorher und nachher eingehende E-Mails werden bei der Anmeldung nicht berücksichtigt.
Auf Grund der hohen Nachfrage wird es nicht möglich sein jede E-Mail mit einer Absage zu beantworten.

Anforderungen:

  • Anwesenheit bei allen angesetzten Treffen
  • Bereitschaft, sich in die empirischen Forschungsmethoden einschließlich der statistischen Auswertungsmethoden der Psychologie einzuarbeiten
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Fragebogens
  • Durchführung und Auswertung der Fragebogenerhebung
  • Schreiben Ihrer Bachelorarbeit auf psychologischem Standard
  • Literaturrecherche und Verarbeitung auch englischsprachiger Fachliteratur

Unser Angebot an Sie: Wir unterstützen Sie in allen Phasen der Arbeit

  • Grundlagen der empirischen Forschungsmethoden
  • Literatursuche und Verwaltung
  • Bestimmung des Themas
  • Planung der Datengewinnung und der Datenauswertung
  • Schreibphase

Erstes Treffen: wird per E-Mail bekannt gegeben.
Abgabe Exposé bis spätestens 31.04.2024; Anmeldung HPL bis spätestens 15.05.2024.

 

April 2024

Der härteste Job der Welt?!

Sie müssen Fragen nach Grammatik, Algebra und chemischen Formeln beantworten, Klassenausflüge organisieren, Elternsprechtage abhalten, Noten verteilen und Kinder motivieren. Von ihrer Qualifikation hängt ab, was und wie gut Schülerinnen und Schüler lernen.

Aber wie geht es den Lehrkräften dabei? Sind sie wirklich so belastet? Oder ist es am Ende der tollste Job der Welt?

Betreuerin: Susanna Türk, Dipl.-Psych.

Art der Arbeit: systematischer Review

Anzahl der Studierenden: Max. 6

Anmeldung: Bei Interesse schreiben Sie bitte nur am Donnerstag, den 21.3.24 eine E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung Bachelorarbeit “ an die Adresse:tuerk@uni-mainz.de Gerne können Sie eine kurze Motivation schreiben, was Sie an diesem Thema besonders interessiert. Vorher und nachher eingehende E-Mails werden bei der Anmeldung nicht berücksichtigt.
Auf Grund der hohen Nachfrage wird es nicht möglich sein jede E-Mail mit einer Absage zu beantworten.

Anforderungen: Interesse an der Durchführung eines systematischen Reviews, Fähigkeit zur Teamarbeit und die Bereitschaft zur Recherche und zum Studium von Artikeln  aus psychologischen Fachzeitschriften (auch  in englischer Sprache).

Anwesenheit in Präsenz bei möglichst allen angesetzten Treffen, die Teilnahme in Präsenz bei ersten Treffen am 4.4.24 um 14 Uhr ist verbindlich für die weitere Betreuung

Betreuung: Unterstützung wird in allen Phasen der Arbeit angeboten (bei Themenfindung, Literaturrecherche, Planung). Zu Beginn werden im Rahmen eines Workshops Grundlagen empirischer Forschungsmethoden erarbeitet, ein Onlinetool zur Literatursuche vorgestellt und Schreibkompetenzen vermittelt.

 

Mai 2024

aufgrund vieler anderer Verpflichtungen können wir im Mai leider keine Bachelorarbeiten anbieten

 

Juni 2024

tba

Betreuerin: Marie-Therese Neumann

 

Juli 2024

tba

Betreuer: Maximilian Resch